Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Dual CT16

    wacholder - - DUAL << Audio, Hifi und Zubehör >> DUAL

    Beitrag

    Hi Martin ! Zitat von MaxB: „"Mangel" ist halt die nachträgliche Beschriftung, aber die ist nun einmal nicht mehr zu ändern. “ Die beste Metapher, die mir dazu einfällt: "Da hatte die übergründliche Reinigung gravierende Folgen ..."

  • Dual CT16

    wacholder - - DUAL << Audio, Hifi und Zubehör >> DUAL

    Beitrag

    Hi Martin ! Zitat von MaxB: „Und die mach ich auch gleisch richtischrum rein. “ Besser ist das. Dann bleibt man auch von unerwünschten und unerwarteten Knalleffekten verschont.

  • Dual CT16

    wacholder - - DUAL << Audio, Hifi und Zubehör >> DUAL

    Beitrag

    Hi Martin ! Zitat von MaxB: „Ich überlege, ob ich die ganzen kleinen grauen Elkos auch noch tauschen sollte oder nicht... “ Kritisch - oder: mit einer guten Chance, verbraucht zu sein -sind die Elkos des Spannungsverdopplers C601 - C603. Alles andere ist Ermessenssache. .

  • Dual CT16

    wacholder - - DUAL << Audio, Hifi und Zubehör >> DUAL

    Beitrag

    Hi Martin ! Zitat von MaxB: „Bevor ich meinen CT in Betrieb nehme, sollte ich den Elko wohl besser noch mal auslöten und umdrehen... Au man, peinlich... “ Gut, daß wir mal drüber gesprochen haben ... .

  • Hi Bruno ! Zitat von Sonntagsbastler: „Für Tipps, wie die Automatik wieder zum Funktionieren gebracht werden kann, und welche anderen Schritte man unbedingt machen sollte, wäre ich sehr dankbar. “ Vermutlich wird das der ewige Dual-Erfolgshit "Steuerpimpel" mit dem Refrain "Verharzung" sein. Der ist in 90% nicht-funktionierender Automatiken der Hauptgrund.

  • Dual CT16

    wacholder - - DUAL << Audio, Hifi und Zubehör >> DUAL

    Beitrag

    Hi Martin ! Was soll da falsch sein ? Der CT16 hat, wie die meisten alten Tuner - Masse auf dem positiven Pol der Betriebsspannung liegen. Das ist okay so und dem Aufbau der älteren Tuner geschuldet. .

  • Dual C 822

    wacholder - - DUAL << Audio, Hifi und Zubehör >> DUAL

    Beitrag

    Hi ! Zitat von MIKHITA: „Läuft nun wieder, die ersten Minuten hat es ziemlich gerattert und gequietscht, aber das hat sich komplett gegeben. Prima Teil, klingt gut und sieht schön aus. “ Siehste. Geht doch. Und nur so sammelt man Erfahrung und lernt was dabei: Rangehen. Machen. Viel Spaß damit !

  • Hi Ernst ! Zitat von Ernst3510: „Alle zwei Anzeigen zappeln fröhlich bei Aufnahme, bei Source un bei Tape, als auch bei der Hinterbandkontrolle. Und obwohl die zwei Anzeigen, ist nur ein Kanal auf dem Hinterband, also auch bei der Aufnahme. “ Dann ist es jetzt an der Zeit, mal die Kopfkabel und die Köpfe zu messen. Einfach mal mit dem Ohmmeter an die Kabel gehen, die vom Aufnahmeverstärker zum Kopf führen. Das andere Ende liegt auf Masse. Eher unwahrscheinlich ist, daß der HF-Vormagnetisierungsk…

  • Hi Olli ! Zitat von Oli62: „aber an dem roten P1010V habe ich einfach einen Narren gefressen und die Dreher mit dem alten Tonkopf finde ich einfach cool. “ Ja - das ist manchmal schon etwas eigenartig und daran merkt man auch mal wieder, daß das Leben analog ist und nicht immer streng logisch und linear verläuft: eigentlich sind das doch echte Krücken. Rumpelig, primitiv, optisch ... "gewöhnungsbedürftig" - und gerade das macht den unwiderstehlichen Charme aus. Ich liebe meinen modifizierten P44…

  • Hi Olli ! Zitat von Oli62: „vielleicht weißt du ob man den Tonarm vom 1010 weiter absenken kann, meiner spielt erst ab der zweiten Platte gut. “ Ich empfehle an der Stelle die Seite 8 erstes Kapitel im 1010F Servicemanual: dual.pytalhost.eu/1010Fs/1010f-08.jpg Wenn Du Dir den Tonarm von hinten / unten beguckst, dann sind da zwei Metallteile zu sehen, die ineinander greifen und durch die Abhebehöhe und Auflagehöhe "justiert" wird. Vermutlich hat da mal einer dran herumgebogen, damit der Arm beim …

  • Hi ! Ich hab' zum Glück noch CDS671-8. Das sind die 1/2"-Versionen vom CDS670. thakker.eu/tonabnehmer/dual-cds-671-8-tonabnehmer/a-4968/

  • Hi ! Eine KA60 mit 1218 ist eine schöne Anlage ... wenn sie renoviert ist. Für Leute, die sowas schon öfters gemacht haben, ist das "kein Ding". Zwei Nachmittage und das Thema ist durch. Als Fingerübung für Anfänger würde ich die nicht empfehlen. Neben der Behebung der mechanischen Probleme steht dahinter auch die Restaurierung der Verstärker- und Radio-Elektronik. Das gute Stück ist fast 40 Jahre alt und man *sollte* sie besser nicht aus den Augen lassen, wenn sie im Betrieb ist. Da gibt es ein…

  • Hi ! Eine habe ich noch vergessen: Die -HE ist hellgrau (hyperelliptisch 0.3 x 1.5 mil / 1.25 - 2.5p) Frontbezeichnung ist unterhalb des "Shure"-Schriftzugs "75 HE" in hellblau. Sozusagen die Königsklasse. Originale sind x-rar, Nachbauten kosten in Amiland zwischen 90 - 270 US$. dual-board.de/index.php?attach…eb020c063b8a2c300e41b6139

  • Hi Ernst ! Zitat von Ernst3510: „Zappelt! (Allezwei...) “ Vor dem Kopf sitzt noch ein Widerstand und ein Trimmpoti. Und dann ein 1µF Kondensator. Teste mal das Poti. .

  • Hi Kai ! Zitat von tpl1011: „ich hab hier noch einen in schwarz gefunden auf dem aber nicht ED sondern nur "Shure" draufsteht. “ DIe N75ED ist schwarz. Das ist eine 5 x 18 / 0.75 - 1.5p Nadel. Bei den Type-2 steht üblicherweise vorne "ED - T2" drauf. Die -EJ ist hellgrün (5 x 18 / 1.5 -3p), die -EC hellbraun (10 x 18 / 2 - 4p), die -G ist dunkelgrau (15µ / 0.75 - 1.5p), die -3 Dunkelgrün (60µ Normalrillen), die -C hellblau (Jukebox 15µ / 3 - 5p), die -B beige (ex NB71-6, 15µ / 1.5 - 3p). .

  • Hi Ernst ! Zitat von Ernst3510: „Beim aufnehmen 2 Kanäle ok, wenn der Schalter auf "Source" steht. “ Mal so kurz von unterwegs gefragt: zappelt denn das VU-Meter auf dem Kanal ? Wenn ich mich recht entsinne, gehen die Dinger nur bei Aufnahme und sind - von der Sache her - parallel zum Aufnahmekopf geschaltet. Wenn die das tun, dann ist entweder der Kopf hin, oder das Kabel zum Kopf oder der Koppelkondensator, der Elektronik und Kopf trennt. Oder was da noch an Bauteilen im Signalweg rumlungert. …

  • Hi ! Zitat von kingcrunch: „Ich vermute der Brumm entsteht durch die netzseitige Beschaltung des Trafos (zwei Wicklungen in Reihe bei 220-240V-Beschaltung). “ Nein. Das ist Blödsinn. Das ist Standard bei den meisten Geräten, deren Trafos zwischen 110 und 220V umschaltbar sind. Für 110V werden die Spulen parallel, für 220V in Reihe geschaltet. Ich denke mal, daß der Trafo einfach gealtert ist. Dann lösen sich die Bleche voneinander, die früher vielleicht mal getränkt waren. Eine etwas lose Wicklu…

  • Hi Ernst ! Zitat von Ernst3510: „Wiedergabe Perfekt auf zwei Kanäle, nur bei Aufnahme und Hintebandkontrolle leider nur ein Kanal... “ A/W-Schalter mit Kontaktgammel ? Aufnahmekopf okay ? Kabel dahin auch ? Oder eine kalte Lötstelle. Das Problem muß im Eingangskreis zur Aufnahme liegen. Die Hinterbandkontrolle kann nur wiedergeben, was bei der Aufnahme aufs Band kommt. Und wenn da nix auf den Kopf kommt, kann man auch nix runterholen. .

  • Hi ! Zitat von Schwen: „ich habe jetzt nochmal in einem alten Thread von einer Induktivität (47uH) in Reihe mit dem 10nF gelesen. Da hattest du auch fleißig mitkommentiert Peter, wollte ich nochmal aufgreifen. “ Bekannlich gibt es für die meisten Probleme mehrere Lösungen. So ist das auch mit der Reihen-Induktivität vs. Reihen-Widerstand. Beides soll den Ladestrom bzw. den Ladungswechsel im Kondi etwas dämpfen. Beides hat gute Chancen. Aber in der normalen Bastelkiste ist ein Widerstand von 47 -…

  • Hi Carsten ! Zitat von Fummelheini: „Wenn der kondi defekt wäre würde er ja garnicht laufen. “ Laut SM hat der 504 den SM860/1, also keinen "Kondensatormotor", wie den SM100. Also ist das wirklich nur der "Funkenkiller" über dem Motorschalter. Ob der nun drin ist oder nicht ... für die Funktion des Motors ist das Latte. Der soll nur die Funkenbildung an den Schaltkontakten in den Griff kriegen - was ein reiner Kondensator bei Wechselspannung in der Regel nicht schafft. Daher die Empfehlung, eine…